Freundeskreis La Haye du Puits e.V.
Das Rathaus von Schwanstetten / La mairie de Schwanstetten
Goury
Nach der Gründungsversammlung in 1988 / Après la signature du traité fondateur en 1988
Auf der Brocante / À la brocante
Étretat
Plage de Saint Rémy des Landes
Portbail
Francis, Emilie, Laurence, Marie-France, Pascal, Manu
Das Rathaus von La Haye du Puits / L'Hôtel de ville de La Haye du Puits
Cabanes ("Hütten") de Gouville-sur-Mer
Le Mont Saint-Michel
Foire de Lessay
La Pointe du Hoc
Logo Freundeskreis

Besuch der Schüler vom Collège Etenclin am 10. Februar 2014

Nach einer zweijährigen Pause - bedingt durch mehrmaligen Deutschlehrer-Wechsel in La Haye du Puits - besuchte wieder eine Schulklasse des Collège Etenclin aus La Haye du Puits die Stadt Schwabach und die dortige Realschule.

Es ist schon Tradition, dass der Freundeskreis La Haye du Puits Schwanstetten e.V. jeweils einen Tag die Gäste betreut. Diesmal fanden 30 Jugendliche mit ihrer Deutschlehrerin Catherine Maier und ihren Kollegen Marion Bourdon und Emmanuel Knosp den Weg nach Schwanstetten.

Der 1. Vorsitzende Michael König und der Ehrenvorsitzende Klaus Strehler vom Freundeskreis ließen es sich nicht nehmen, die Jugendlichen zu begleiten. Bei einem Empfang durch Bürgermeister Robert Pfann stellte dieser in einer eindrucksvollen Power-Point-Präsentation seine Marktgemeinde vor. Er erläuterte den Gästen das Leben in Schwanstetten mit seinen Kindergärten, der Schule, den beiden Märkten - mit den Besuchen jeweils von Gästen aus La Haye du Puits - den zwei Kirchweihen und dem Faschingszug. Mit großem Interesse verfolgten die Gäste die Ausführungen über die Kohlenmailer in Furth zur Herstellung von Holzkohle. Erstaunt waren die Kinder darüber, dass es in Schwanstetten ca. 70 Vereine gibt.

Anschließend lud der Freundeskreis die Gruppe ins Sportheim zum Schnitzelessen mit Pommes ein. Wirtin Andrea Hartmann hatte an ihrem Ruhetag extra für die französischen Gäste Küche und Gaststätte geöffnet. Die Resonanz der Jugendlichen: très bien !

Am Nachmittag stand ein Besuch in Nürnberg mit einem Eintritt ins Museum "Turm der Sinne" das Hands-on-Museum zum Erleben, Staunen und Begreifen.auf dem Programm. Unter Führung in französischer Sprache erfuhren die Gäste, dass man mit der Nase schmecken kann, schneller lesen als denken kann, dass das Gehirn die Welt nicht einfach abbildet, sondern ständig interpretiert. Eine der bedeutendsten Erfahrungen im Leben eines Menschen ist das Erlebnis, dass wir uns täuschen können, wie die Wahrnehmungen funktionieren und wie man trotzdem an verlässliche Erkenntnisse gelangt.

Auf der Heimfahrt besichtigten die Jugendlichen aus der Normandie noch die Schleuse Leerstetten, mit einer Hub-Höhe über 24 m eine der Höchsten in Europa. Der Besuch in ihrer Partner-Gemeinde war für die Schüler aus La Haye du Puits ein schöner, abwechslungsreicher Tag. Der Freundeskreis hofft, dass einige Jugendliche dadurch der Partnerschaft noch positiver gegenüber stehen und die angebotenen Möglichkeiten annehmen werden, um wieder einmal Deutschland, Schwabach und Schwanstetten zu besuchen.

Zur Bildergalerie klicken Sie bitte » hier «.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Anmeldung