Freundeskreis La Haye du Puits e.V.
Auf der Brocante / À la brocante
Das Rathaus von La Haye du Puits / L'Hôtel de ville de La Haye du Puits
Le Mont Saint-Michel
Cabanes ("Hütten") de Gouville-sur-Mer
Plage de Saint Rémy des Landes
Goury
Étretat
La Pointe du Hoc
Nach der Gründungsversammlung in 1988 / Après la signature du traité fondateur en 1988
Portbail
Francis, Emilie, Laurence, Marie-France, Pascal, Manu
Foire de Lessay
Das Rathaus von Schwanstetten / La mairie de Schwanstetten
Logo Freundeskreis

Thomasmarkt 2013

Eigentlich schade, dass nur einmal im Jahr Weihnachten ist. So ein Zusammenkommen mit lieben Freunden, das hat schon was. Laurence und Pascal LEROUX, Claude und Maryvonne L'HERMITTE, Marie France und Francis LECLUZE sowie Jean Paul LAUNEY besuchten uns wieder vom 05. bis 09. Dezember 2013 zu unserem Thomasmarkt.

Viele kleine (und größere), feine Sachen hatten uns « Les amis » aus La Haye du Puits mitgebracht - „mal seh'n, ob's geht”. Und wie es ging, vor allem die gebackenen Austern. Es war rundherum ein gelungener Markt, den wir mit einem wunderbaren, gemeinsamen Abendessen bei Andrea im Sportheim ausklingen lassen konnten.

Gefreut hat uns der Besuch von Mme Anne Borel, einer Schriftstellerin, die in der Normandie im Departement Orne geboren wurde und seit einigen Jahren in Nürnberg lebt. Durch ihren sehr netten Artikel über die Franken in den Nürnberger Nachrichten (Rubrik „Ein Herz für Franken”) vom 11. Mai 2013 waren wir auf sie aufmerksam geworden und luden sie zu einem Besuch auf unserem Markt ein. Mme Borel ließ es sich dabei nicht nehmen, unsere köstlichen Austern zu probieren. Im Verlag ars vivendi ist ihr erster, sehr unterhaltsamer Roman „Ruf mich an, wenn Du tot bist” erschienen.

Auch die 2 Tage davor waren wieder gut gefüllt mit Ausflügen nach Nürnberg zum Christkindlesmarkt und erstmals nach Forchheim, um dort den größten Adventskalender Deutschlands zu bestaunen. Gearbeitet wurde aber auch: Einkaufen bei Riffelmacher, im Kaufland und im Kaufhof, Mistelbinden am Samstag Vormittag, alles sehr anstrengend. Die schwerste Arbeit - so glaube ich - war aber das viele Essen. An dieser Stelle seien vor allem Elli und Georg Hutflesz sowie Helga und Werner Ferschke bedankt für ihre Gastfreundschaft und die prima Verköstigung (auch durch Dorle Baltzer-Griesbeck, Brigitte Heimberger, Ingrid Lenicz, Karl Reibstein und Suzanne König).

Nur schade, dass die Zeit immer so schnell vergeht. Ziemlich pünktlich am Montag um 8:00 Uhr musste der Abschied schon wieder sein, gegen 20:30 Uhr erhielten wir Nachricht, dass unsere Freunde wohlbehalten zuhause angekommen waren. Ich sage allen Gastgebern und fleißigen Helfern herzlich "Danke" und unseren Freunden "Servus, Ade und À bientôt".

(Für eine Minigruppe - die Glücklichen - heißt es ja schon am Freitag: "Auf nach La Haye du Puits zum dortigen Weihnachtsmarkt". Und dann dauert es nicht mehr lange bis zum Walpurgismarkt am 1. Mai 2014 - darauf freuen wir uns jetzt schon sehr.)

Zur Bildergalerie klicken Sie bitte in eines der kleinen Bildchen oder » hier «.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Anmeldung